Logo
News
VDWS-Mitgliederversammlung auf der Boot in Düsseldorf
31.01.2007
Auf der VDWS-Mitgliederversammlung am 21.1.2007 - anlässlich der "boot in Düsseldorf" - wurde der amtierende Vorstand mit beeindruckender Mehrheit in seinem Amt bestätigt. Somit wird die kontinuierliche und erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre fortgesetzt.

Auf der VDWS-Mitgliederversammlung am 21.1.2007 - anlässlich der "boot in Düsseldorf" - wurde der amtierende Vorstand mit beeindruckender Mehrheit in seinem Amt bestätigt. Somit wird die kontinuierliche und erfolgreiche Arbeit
der vergangenen Jahre fortgesetzt.

1. Vorsitzender:                                Thomas Weinhardt

2. Vorsitzender:                                Gottfried Möller

Schatzmeister:                                  Dietmar Damith

Ausbildungs- und
Prüfungsobmann:                             Hanspeter Lange

Schulobmann:                                   Knut Kuntoff

Schriftführer:                                      Dirk Muschenich


2. VDWS mit neuem Namen!
Einstimmig folgte die Mitgliederversammlung dem Antrag des Vorstandes auf Namensänderung des VDWS.

Neu:        Verband deutscher Wassersport Schulen e.V.
Vorher:    Verband deutscher Windsurfing- und Wasserport Schulen e.V.


Mit dem Vorschlag des Vorstandes, den Zusatz "Windsurfing" zu streichen, wird der allgemeinen und aktuellen Entwicklung in den über 470 angeschlossenen Schulen und bei den 2000 Lehrkräften (vertreten in mehr als 30 Ländern) Rechnung getragen. Der VDWS hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Vier Strandsportarten bestimmen den sportlichen Bereich des Wassersportschulverbandes - national und international. Das aktuelle Leitmotiv des VDWS lautet: "Competence in watersports" - kompetent für Surf, Kite, Jolle, Cat. Qualität und Internationale Präsenz im Strandwassersport.

Thomas Weinhardt: "Wir sind nicht mehr der Windsurfing-Verband früherer Jahre. Das neue Leitmotiv ist der Maßstab für unsere tägliche Arbeit.  Wir haben auf die Bedürfnisse unserer Mitglieder reagiert und uns dem Markt angepasst."


Deshalb wurde nun auch die Satzung den heutigen Gegebenheiten angepasst.


Thomas Weinhardt:" Es stellte sich natürlich in den vergangenen Jahren oftmals die Frage, unseren Verbandsnamen zu ändern, wo wir doch viele Wassersportschulen außerhalb Deutschlands haben. Wir glauben, dass der Qualitätsegriff "VDWS" mittlerweile auch international so sehr bekannt ist, dass eine Abweichung von diesen vier Buchstaben keinen Sinn macht. Deshalb halten wir im Kommunikationsprozeß und gesamten Außenauftritt an diesen vier Buchstaben fest! Beispiele für solch eine Entwicklung gibt es genügend. Denn wem ist im Ausland bekannt, dass BMW die Abkürzung für "Bayrische Motoren Werke" heißt?


Ab sofort heißt der VDWS nun "Verband Deutscher Wassersport Schulen e.V.
Das Verbandslogo (VDWS-international) bleibt unverändert bestehen!"

3. VDWS-NEWS / website
Alle aktuellen Informationen über das Verbandsleben, Neuigkeiten von der Boot etc. werden regelmäßig unter www.vdws.de (NEWS) veröffentlicht. Das nächste VDWS-Wassersportmagazin (NEWS - "watersport & teaching) - mit dem Protokoll der Mitgliederversammlung sowie aktuellen Zahlen und Entwicklungen - erscheint im Monat März 2007 und kann - ebenso wie eine "Foto-DVD" - kostenlos beim VDWS angefordert werden.